Home
Reiki im Wandel der Zeit
Der Gaiana Spirit Reiki-Weg
Der Neuner-Weg der MeisterIn
 
 
Zum Gaia-Kristall-Network
 
Links
Impressum

Reiki im Wandel der Zeit

Wir leben in einer wahrhaft spannenden Zeit; allerorten ist die Rede von Aufstieg, Quantensprung, Veränderungen, und die Frage, die alle Lichtbringer/innen beschäftigt, ist, ob wir es dieses Mal schaffen, genug lichtvolle Energien aufzubauen für das Entstehen einer friedlichen und liebevollen menschlichen Gemeinschaft, in die alle Mitgeschöpfe Gaia´s mit liebevollen Händen und offenem Herzen eingebunden werden können.

Reiki ist ein wunderbarer Weg und ein ebenso wunderbarer Begleiter für genau diese Wege in dem Moment, wo du dich entscheidest Reiki als eine bereichernde und spirituelle Erfahrung in dein Sein zu integrieren. 

Das Wort und die Bezeichnung „Reiki“ hat im Laufe der langen Jahre viele Höhen und Tiefen erlebt; über Reiki wurde gespottet, Reiki wurde diffamiert und mit negativen Interpretationen belegt, Reiki wurden schlimme Dinge unterstellt- und genauso, wie jede lichtvolle Energie ist Reiki trotz allem geblieben, was es ist. 

Eine wunderbare liebe- und lichtvolle Energie, die dir helfen kann, deine ganz persönliche Verbindung zu deinem spirituellen Selbst, deinem spirituellen Sein, herzustellen. 

Vieles wurde gesagt über die Reiki-Symbole, verschiedene Richtungen und Grade entwickelten sich, wurden als das Neueste und Beste proklamiert und Reiki ging genauso damit um, wie Reiki eben ist. 

Reiki blieb einfach, was es ist. 

Erst nach vielen Jahren erreichten die Unterlagen des Wiederentdeckers Dr. Usui die westliche Welt und brachten noch einmal viele schöne und bereichernde Erkenntnisse, Sicherheit und innere Ruhe. 

Wir Menschen machen als Teil dieser Schöpfung, in der du dich selber erfahren darfst und kannst, viele Phasen und Veränderungen durch, die zu unserem Reife- und Wachstumsprozess gehören. 

Reiki kann dich dabei begleiten und dir die eine oder andere Erfahrung erleichtern; und egal, was du selber denkst oder fühlst, bleibt Reiki, was es ist. 

 

Eine Übersetzung des 1. Reiki- Symboles lautet „aus dem Universum kommend durch das Universum“ und dieses 1. Reiki- Symbol ist sozusagen eine Grundlage des Reiki.

„Aus dem Universum kommend, durch das Universum“ klingt wie eine Botschaft, eine universelle, mehrdimensionale Botschaft, und so hat Reiki im Laufe der langen Zeit, die es mich bereits begleitet, die Länder dieser Dimension und Welt miteinander verbunden und ist leicht und voller Freude in der Lage, ganze Universen miteinander zu verbinden. 

Die Einweihung in den 1. Reiki- Grad ist der erste Schritt zu dir selbst und aktiviert die Lichtkanäle deines physischen Körpers für die Verbindung zu deinem ganz eigenen mehrdimensionalen Lichtkörper. 

Entscheidest du dich für Reiki, dann entscheidest du dich für den Weg deiner Seele mit allem, was dazu gehört. 

Dann hast du dich bereit erklärt, dein spirituelles Sein zu leben und einzubringen in diese wunderbare Schöpfung, und machst dich auf die spannende Reise zu dir. 

Für uns Menschen und unsere Mitgeschöpfe ist genau diese Zeit eine  Herausforderung, da wir uns mit Medienvielfalt in allen Perspektiven und Möglichkeiten auseinandersetzen müssen, sintflutartig Informationen aus allen Richtungen auf uns einprasseln und ständige Katastrophenmeldungen uns bis in die tiefsten Tiefen erschüttern. 

Selbst, wenn wir uns entscheiden, es nicht zu tun, nicht zuzuhören und nicht hinzuschauen, bleiben wir kaum davon verschont. 

Idyllische zurückgezogene Plätze und Orte sind knapp geworden. In unseren Breitengraden wird überall gebaut und die Aussichten für ein absolut alternatives Leben sind auch nicht jedermanns Sache.  

So sucht jede von uns eine Ecke der Stille und des Friedens, um der allgemeinen zunehmenden Unruhe zu entgehen und für sich zur Besinnung zu kommen. 

Und der Frieden im Inneren kann seine Resonanz im äußeren Frieden finden. 

Unsere Kinder geraten spätestens mit 3 Jahren in den Leistungsdruck, wenn sie ihm nicht schon vorher im Mutterleib ausgesetzt waren. Sie sind hyperaktiv, fordernd, anstrengend und viele Mütter, und manchmal auch Väter, fühlen sich überfordert. 

Hilfe wird gesucht bei Ärzten, Therapeuten, Lehrern und schließlich in spirituellen Praktiken.

Auch können die Ärzte, die Therapeuten oder die Lehrer nichts für diese Auswirkungen der Zeiterscheinungen und stehen dem in der Regel selber rat- und hilflos gegenüber. 

Alle bemühen sich, Lösungen und Wege aus einem Dilemma zu finden, das wir letzten Endes selbst verursacht haben. 

Nicht wir im Sinne einer einzelnen Person, sondern wir als Menschheit und Kollektiv über die Zeit. Nicht gestern oder vorgestern, sondern es entstand einfach als Resultat unserer Reaktionen und Entscheidungen auf bestimmte Ereignisse, die wir zu dem Zeitpunkt für richtig hielten. 

Wir können gar nicht anders sein als wir sind und als Menschheit haben wir unglaubliche Entwicklungen erlitten und durchlebt. Wir wissen heute Dinge über das „kollektive Unbewusste“ und haben gelernt, das es nicht ausreicht, unsere eigenen Ängste zu bearbeiten.  

Nein, wir stehen auch noch ein für die Ängste unserer Ahnen wahrscheinlich zurück bis zum Einzeller. Wir fühlen uns schuldig für Dinge, die wir als Mensch gar nicht getan haben und die vermutlich ihre Ursache irgendwo in der unendlichen Kette unserer Großmütter und Väter haben.

Es kann ja nicht sein, das wir vor Situationen einfach Angst haben, weil es menschlich und die Angst auch ein Ausdruck der Menschlichkeit und der Lebendigkeit ist. Wir graben und bohren bis schließlich eine längst vergessene Ahnin oder Inkarnation als Ursache festgemacht werden kann. 

Und dann hängen wir in unserem nächsten Thema, das wir alle unglaublich lieben. Wer ist nun Schuld? 

Ist die Ahnin Schuld an meiner Angst? Hätte sie die Situation nicht erlebt oder gar provoziert, wäre ich dann angstfreier? 

Wir bewegen uns laufend in entweder/ oder Theorien, in gut und schlecht. Und wir weigern uns beharrlich zu glauben, das es weder das eine noch das andere gibt. Das ständige Bewerten und sich im Kreise drehen ist eine der Tücken des Egos, das sich bei diesen Spielen unglaublich wohl fühlt und nährt und lieber dafür sorgt, das du ein „armes Ich“ bleibst, damit es sich sicher fühlen kann. 

Für deine Seele gibt es nur das Leben, den ewigen Kreislauf.

Und darauf werden wir immer wieder zurückgeworfen.

Durch die weltweite Öffnung, Verbindung und Vernetzung fanden viele Erleuchtungswege ihren Zugang in unsere Kultur; oder das, was von ihr übrig geblieben ist. 

Ein Wettstreit um Erleuchtung, ihre Wege und Ausdrucksmöglichkeiten entstand.

Und in all dieser Vielseitigkeit und schöner Weltoffenheit fand Reiki seinen Weg.

Das ist ganz typisch für Reiki, denn es wird immer seinen Weg finden und gehen.

Vielleicht einfach aus dem Grund, das Reiki so menschlich und natürlich im besten Sinne ist. 

Reiki, erlebbar und fühlbar durch die dazugehörigen Symbole, spürbar für jeden Laien, für Mensch, Tier, Pflanze ist das, wovon viele Menschen träumen. 

Es ist einfach.

Reiki kennt kein Dogma, wird gehalten und getragen von der Schöpfung. Es existiert und wirkt aus sich heraus, sowie du bereit bist, damit verbunden zu werden. 

Reiki hat keinen eigenen Willen, keine 10 Gebote und keine hunderttausend komplizierten Gesetze. 

Es gibt lediglich die Lebensregeln des Dr. Usui, aber wenn du dich nicht daran hältst, stört das Reiki auch nicht. 

Über den Umgang mit Reiki kann nichts Fremdes oder Bedrohliches zu dir kommen, außer, du hast eine innere Resonanz dazu. 

Durch die Einweihung in Reiki wird das Band zwischen den verschiedenen Bewusstseinsebenen eines Menschen fester und tragfähiger. Der Mensch wird zu sich selbst gebracht, Geist, Körper und Seele fangen an, in gemeinsamer Resonanz zu schwingen.  

Verdrängte Inhalte kommen in das Bewusstsein und bitten darum, betrachtet und geheilt zu werden. 

Das Bedürfnis nach dem so genannten „ inneren Frieden“ wächst und findet, wie alles im Leben, seine Resonanz im Außen. 

Jeder Mensch reagiert einzigartig auf Reiki, ganz so wie es seiner Individualität und seinem Lebensplan entspricht. 

Reiki wurde und wird oft als Heilungsenergie dargestellt; eine Möglichkeit, auf bequeme und einfache Weise gesund zu werden. Das kann so simpel nicht gesehen werden, schon gar nicht im gemeinsamen Kontext mit unserem Kulturkreis und unserer Vorstellung von Heilung. 

Die korrekte Definition für Reiki bedeutet, die Übertragung von Lebensenergie zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Den Reiki-Weg kannst du nutzen für Wachstum und Selbsterkenntnis in Harmonie mit Körper, Seele und Geist, und so einen intensiven Reifeprozess der eigenen Persönlichkeit herbeiführen.

Es ist schön, wenn Eingeweihte sich Zeit und Ruhe gönnen und sich um die Integration der Reiki- Energien in ihr alltägliches Leben bemühen.

Gerade in der jetzigen Zeit, in der allerorten von der alten und der neuen Energie geredet wird und unser Universum von starken Veränderungen betroffen ist, kann der Reiki- Weg für dich eine Hilfe in die neue Energie und dein mehrdimensionales Sein sein.

Mit der Zeit wirst du wahrhaft sagen können:

Ich bin eine Säule aus Licht; ich bin eine Säule des Lichtes, das ich bin.

Petra Aiana

Gaia Spirit

© aiana.de

Danke herzlich für deinen netten Energieausgleich in unserem Gästebuch      

Email 

     
Maha Cohan letzte Änderung: Oktober 28, 2010 Lady Portia